Musikwettbewerb Thurgau

Der Musikwettbewerb, der alle zwei Jahre (in den geraden Jahren) durchgeführt wird, richtet sich an Kinder und Jugendliche bis 20 Jahren, welche mit Freude musizieren und eine besondere Herausforderung suchen.

In fünf Alterkategorien und drei verschiedenen Gruppierungen (Solo, Ensemble, Hausmusik) können sich die Teilnehmenden im friedlichen Wettstreit bestätigen. Ein Pop-Rock-Jazz-Contest ergänzt das stilistische Feld, und die neu geschaffene Kategorie "rooky trophy" steht den TeilnehmerInnen offen, welche zwar vorspielen wollen, auf Wunsch auch ein Feedback der Jury erhalten, jedoch keine Wertung erfahren möchten. In der Rooky Trophy gibt es keine Altersbeschränkung.

Ausschreibung Musikwettbewerb 2020

Detailinformationen

Termine und Orte

Der nächste Thurgauer Musikwettbewerb findet am Wochenende vom 7. und 8. November 2020 statt. Das Preisträgerkonzert und die Preisvergaben erfolgen am Sonntag, 22. November 2020, um 14h. Das Konzert und die Ansprachen werden per Live-Stream übertragen, der Link dazu wird hier publiziert, sobald er verfügbar ist.

Die Vorspiele finden voraussichtlich an folgenden Orten statt:

Musikschule Arbon: Orgel solo, Holzlasinstrumente solo, Klavier solo

Musikschule Frauenfeld: Jazz-Pop-Rock-Contest

Musikschule Kreuzlingen: Streichinstrumente solo

Musikschule Weinfelden: Schlaginstrumente solo, Gesang (akustisch) solo, Zupfinstrumente solo, Akkordeon solo, Ensembles, Hausmusik

Musikschule Untersee und Rhein: Blechblasinstrumente solo

Änderungen vorbehalten!

Bedingungen

Teilnahmeberechtigt an den Solo-Wettbewerben sind SchülerInnen und Schüler, die im Kanton Thurgau wohnen oder Unterricht besuchen; bei den Ensembles muss dies auf mindestens die Hälfte der Ensemblemitglieder zutreffen. Alle Teilnehmenden müssen sich bis zum Vorliegen eines definitiven Einteilungsplans beide Tage (7. und 8. November) ganz frei halten.

Die Auswahl der Stücke ist ganz den Teilnehmenden überlassen. Bis zur Alterskategorie «bis 13 Jahre» beträgt die Vorspielzeit 5-10 Minuten, es müssen mindestens zwei Stücke mit unterschiedlichem Charakter und aus verschiedenen Epochen vorgetragen werden, bei den älteren Kategorien sind es 8-12 Minuten und bei Hausmusik-Ensembles 8-12 Minuten. Für den Pop/Rock/Jazz-Contest müssen die beiden Stücke unterschiedlichen Charakter haben.

Die Teilnahme am Wettbewerb wird mit einer Urkunde bestätigt. Es werden Punkte und Rangierungen vergeben (1., 2., 3. Preise plus 1. Preis mit Auszeichnung). Am Preisträgerkonzert ca. zwei Wochen nach dem Wettbewerb treten ausschliesslich SolistInnen und Ensembles auf, die einen 1. Preis mit Auszeichnung erreicht haben.

Wieviele Zuschauer zu den Vorspielen 2020 zugelassen werden können, wird von der Wettbewerbsleitung gemäss den dannzumal geltenden Regeln für Veranstaltungen festgelegt.

Kriterien

Bei der Vergabe der Punkte betrachtet die 3- bis 5-köpfige Jury aus professionellen Musikerinnen und Musikern verschiedene Parameter wie technische Bewältigung, Rhythmus, musikalische Gestaltung, Präzision oder Phrasierung, aber auch den Gesamteindruck und das Zusammenspiel. Bei den Pop/Rock/Jazz-Vorträgen werden auch die Eigenständigkeit, Improvisation oder Groove als Bewertungskriterien herangezogen.

Feedback

Nach dem Abschluss der Vorträge werden an jedem Austragungsort die Resultate bekanntgegeben. Anschliessend stehen die Jurymitglieder für Feedbackgespräche zur Verfügung. Die Teilnahme am Feedbackgespräch wird dringend empfohlen. Zur besseren Planung ist auf dem Anmeldeformular ein entsprechendes Kästchen zum Ankreuzen vorgesehen.

Anmeldung

Die Anmeldefrist für die Ausgabe 2020 ist abgelaufen. 2022 findet der nächste Thurgauer Musikwettbewerb statt!